Fehlende Fahrbahnmarkierungen

Wiedervorlage

Sonstiges

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage und ein Anliegen. Wird in Worms zukünftig auf die Mittelstreifen- und Radwege- Markierungen (z.B. Klosterstraße, ab Drogerie Markt bis Höhe Karl-Marx-Siedlung) verzichtet? Ich bin in meiner Freizeit leidenschaftlicher Radfahrer und das macht so langsam in Worms keinen Spaß mehr seinem sportlichen Hobby nachzugehen. Ich fahre täglich mit dem Auto die Weinbergstraße und biege links ab in die Weinsheimer Hauptstraße, dabei wäre es fast schon zu Kollisionen gekommen, da manche „Rennfahrer“ dermaßen die Kurve schneiden, die von der Weinsheimer Hauptstraße kommend links in die Weinbergstraße abbiegen. Wäre es bitte möglich diese Markierung wieder aufzubringen?
Stellungnahme der Verwaltung: 
Die Markierung von Leitlinien bzw. Mittelstreifen auf der Fahrbahn ist nicht in jedem Fall erforderlich, so dass aus Kostengründen darauf verzichtet wird. Die Schutzstreifen in der Klosterstraße in Richtung Karl-Marx-Siedlung sollen derzeit nicht mehr nachmarkiert werden, da sie zu schmal sind. Eine Neumarkierung ist nur bei einer Fahrbahndeckensanierung sinnvoll, da alle Spuren geändert werden müssen. Im Zuge der Unterhaltung von Fahrbahnmarkierungen wird die Randmarkierung an der Einmündung Weinbergstraße/Weinsheimer Hauptstraße in den nächsten Wochen wieder aufgefrischt.