Kreuzung gefährlich für Fußgänger und Radfahrer

Wiedervorlage

Geh- und Radwege

Das Verkehrsgeschehen an der Kreuzung Pfrimmanlage - Von-Steuben-Straße ist für Frußgänger und Radfahrer gefährlich, zu Stoßzeiten wie Schulbeginn oder Schulschluss auch lebensgefährlich. Da ich die Kreuzung täglich mit dem Fahrrad befahre, weiß ich, welch kritische Szenen sich dort regelmäßig abspielen. Hier queren hunderte Menschen täglich, nur durch eine winzige Verkehrsinsel geschützt den Auto- und Fahrradverkehr der Von-Steuben-Straße. Dies ist besonders für ältere Menschen, kleine Kinder oder auch Eltern mit Fahrradanhänger oder Kinderwagen sehr schwierig und gefährlich. Aber auch für Linksabbieger aus der Pfrimmanlage ist der Verkehr zu Stoßzeiten kaum zu überblicken. Ich möchte deshalb zwei Vorschläge machen, um die Gefährdung dort kurzfristig und ohne großen Kostenaufwand zu vermindern: 1. Die Fußgängerquerung über die Von-Steuben-Str. und Verkehrsinsel als Zebrastreifen zu kennzeichnen und gleichzeitig 2. Die Autos aus der Pfimmanlage in die Von-Steuben-Str. nur rechtsabbiegen zu lassen. Autofahrer, die linksabbiegen möchten, können ja im nahen Kreisel Von-Steuben-Bebel-Straße dann entsprechend umkehren.
Stellungnahme der Verwaltung: 
Vielen Dank für den Hinweis. Die Einrichtung eines "Zebrastreifens" an der besagten Stelle ist nach den gesetzlichen Vorgaben und Bestimmungen nicht möglich. Aus dem Grund wurde die Schutzinsel eingebaut. Den Wunsch auf Einrichtung der vorgeschriebenen Fahrtrichtung rechts (aus der Pfrimmanlage kommend) werden wir prüfen.