Kennzeichnung der Treppen

abgelehnt

Sonstiges

Es Wäre sinnvoll, die jeweils erste und letzte Stufe der Treppen zu kennzeichnen (Z.B. mittels eines gelben Streifens), denn - gerade an den Stellen, wo die (sowieso spärlich angebrachten Geländer) nicht vorhanden sind, ist das Erkennen der Stufen (wenn man als Sehbehinderte kommt) sehr leicht 24übersehen ... und dann wird's gefährlich.
Stellungnahme der Verwaltung: 
Eine Kennzeichnung von Treppen mit einem aufgeklebten gelben Streifen ist aus Unterhaltungsgründen zu vermeiden. Durch die Witterung ist keine lange Haltbarkeit der gelben Streifen gegeben. Sie lösen sich und sehen dann unansehnlich aus. Wir empfehlen hier den sehbehinderten Menschen, die danebenliegende Rampe zu nutzen.