Gefahrene Geschwindigkeiten und Behinderungen auf der Stephansgasse

umgesetzt

Sonstiges

Auf der Stephansgasse werden regelmäßig die Angeordneten 20kmh überschritten, wenn man sich mit dem Fahrzeug an die Geschwindigkeit hält wird man bedrängt und teilweise gefährlich überholt oder geschnitten. Mit einspurigen Fahrzeugen teils geschnitten. Hinzu kommt, dass regelmäßig Fahrzeuge auf dem Schutzstreifen und/oder auf dem Gehweg parken, was den Verkehrsfluss hier deutlich einschränkt. Ich möchte sie daher bitten hier Kontrollen durchzuführen, sowohl über die gefahrenen Geschwindigkeiten und das Abstellen von Fahrzeugen im absoluten Halteverbot. Gerade in den Morgenstunden staut sich hier manchmal der Verkehr bis zum Kreisverkehr und in der Gegenrichtung bis zur Petersstraße zurück. Vielleicht ist eine Beschränkung der durchfahrt für PKW, wie es das Tourismuskonzept 4.0 vorsieht, welches der Stadtrat beschlossen hat, vorzeitig umzusetzen.
Stellungnahme der Verwaltung: 
Vielen Dank für den Hinweis, den wir an unsere Kontroll- und Radarteams weitergeleitet haben.