Schild "niedrige Geländerhöhe" verdeckt Zebrastreifenschild

umgesetzt

Ein echter Schildbürgerstreich? Neuerdings werden etliche Brücken mit Schildern "niedrige Geländerhöhe - Vorsicht Absturzgefahr" verschandelt. Erst dachte ich, das ist also der angekündigte Brücken-Lockdown! Nach Google-Recherche scheint es sich um die Umsetzung der EU-Vorschrift nach Geländerhöhen von mindestens 1,3m zu handeln, wenn Radfahrer darüber fahren könnten. In diesem Falle aber auch nur, wenn Erwachsene Kinder begleiten. An dieser Stelle verdeckt jedoch dieses tolle Schild den Blick auf das Zebrastreifenschild! Wovon geht mehr Gefahr aus? Davon, dass ein Zebrastreifen übersehen wird oder dass ein volltrunkener Radfahrer übers Geländer stürzt? Nüchtern sollte das kaum zu schaffen sein.
Stellungnahme der Verwaltung: 
Vielen Dank für Ihren Hinweis. Am gestrigen Montag, 26.04, wurde die Beschilderung um-montiert. Das Verkehrszeichen mit Hinweis auf den Fußgängerüberweg ist nun auch wieder von der zweiten Seite flächig zu erkennen.