gelbe tonne

umgesetzt

Sonstiges

Die gelbe tonne werden noch nicht allen haushalten zur verfügung gestellt. Und es ist keine weitere information darüber. z.B. sollen die gelbe tonne wie vorher die gelbe säcke zum abfuhrterminen an straßenrand aufgestellt werden ? Die zur verfügung gestellt gelbe tonne (4 Personen 120Ltr usw.) werden definitiv nicht ausreichen. MINDESTENS die doppelte menge tonne werden benötigt. Ob für die übermenge wertstoffe gelbe säcke weiterhin benutzt werden dürfen ? Können die gelbe säcke weiterhin bei bekannten Stellen abgeholt werden ? Wenn nicht, wer soll bei ebwo die säcke abholen, und die übermenge wertstoffe liefern ? Was ist mit älteren oder leuten, die kein fahrzeug haben ? Da die entsorgungskosten von den verpackungen bereits beim einkauf mitbezahlt sind; sind alle zusätzliche entsorgungsarbeits- und kosten-aufwand (abholung und lieferung der gelben säcken bei ebwo, usw, .unehrlich und unfair.
Stellungnahme der Verwaltung: 
Die Entsorgungs- und Baubetrieb AöR der Stadt Worms (ebwo AöR) hat über Pressemitteilungen, im Abfallkalender 2021, im lokalen Fernsehen sowie auf der Internetpräsentation (www.ebwo.de) auf die Verteilung der Gelben Tonnen hingewiesen. Es ist korrekt, dass das vorgesehene Volumen der Tonnen sich an der Personenanzahl orientiert. Nach einer Orientierungsphase (etwa Ende März) kann dann das benötigte Tonnenvolumen angepasst werden. Zuständig ist hier die Firma Remondis in Gundersheim - die Adresse finden Sie im aktuellen Abfallkalender oder können Sie gerne bei der Abfallberatung der ebwo AöR erfragen (06241-910070). Bis dahin können parallel auch die Wertstoffsäcke noch genutzt werden. In die Gelben Tonnen passen deutlich mehr Verpackungsmaterialien, da diese in der Tonne besser verteilt und verdichtet werden können. Wie die Wertstoffsäcke, müssen auch die Gelben Tonnen am Straßenrand bereitgestellt werden. Nach der abschließenden Anpassung des Tonnenvolumens werden bereitgestellte Wertstoffsäcke nicht mehr mitgeladen. Die Ausgabe von Wertstoffsäcken wird ebenfalls eingestellt. Sollten die Gelben Tonnen auch nach der späteren Volumenanpassung an einzelnen Terminen nicht ausreichen, können die Verpackungsmaterialien in transparenten Säcken gebührenfrei auf den Wertstoffhöfen angeliefert werden. Allerdings geht der Aufwand, wie von Ihnen beschrieben, zu Lasten des Anlieferers, obwohl die Verpackungen "bezahlt" wurden. Das ist ein privatrechtliches Sammelsystem - die ebwo AöR ist kein Vertragsnehmer der DSD GmbH und hat keinen Einfluss auf diese Regelungen. Die Sammlung erfolgt durch ein privates Entsorgungsunternehmen, die Firma Remondis. Wie Sie sehen, agiert die ebwo AöR weder unehrlich noch unfair und steht für Rückfragen gerne zur Verfügung.