Außensteckdose/ Kabeltrommel für Heinrich Völker Bad

umgesetzt

Sonstiges

Guten Tag, das Haare fönen im Bad ist wegen Corona nicht möglich! Lieber soll man mit nassen Haaren bei winterlichen Temperarturen nach Hause fahren oder laufen. Aus meiner Sicht unzumutbar, unverantwortlich. Das man dann krank wird, wird in Kauf genommen. ... ohne Worte!!!! Mein Vorschlag: Außensteckdosen installieren, oder wenigstens eine lange Kabeltrommel bei Öffnungszeiten zur Verfügung stellen, mit der man Strom nach außen legt, um dort das Haare fönen mit dem eigenen Haartrockner zu ermöglichen!
Stellungnahme der Verwaltung: 
Bezüglich Ihres Anliegens – Haare fönen im Bad – müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir dies temporär so handhaben müssen. Wir betreiben das Heinrich-Völker-Bad während einer Pandemie, haben dadurch immense Auflagen zu erfüllen. Folgende Stellungnahmen der Kreisverwaltung Alzey-Worms, Abtl. 8 Gesundheitsamt, können wir Ihnen hierzu weiterleiten: „Nach eingehender Prüfung und nochmaliger Begehung des Heinrich-Völker-Bades kommen wir von Seiten des Gesundheitsamts zu dem Schluss, dass das Hygienekonzept aktuell nicht anders umsetzbar ist. Dies liegt an baulichen Besonderheiten des Bades. Es sind zeitgleich mehrere Besuchergruppen im Schwimmbad zugegen, sodass bei fehlender bzw. schlechter (Be-) Lüftungsmöglichkeit sowohl vom Duschen als auch vom Föhnen abgesehen werden sollte und der Betreiber diesen Bereich folgerichtig gesperrt hat. Auch der Abstand zu anderen Personen in diesem Bereich kann bei Inbetriebnahme des Föhnens nicht eingehalten werden, zudem es auch logistisch nicht möglich wäre diese Besuchergruppen ohne Durchmischung durchzuschleusen.“ Das Installieren von Außensteckdosen ist aus sicherheitstechnischen Gründen nicht möglich. Wir hoffen auf Ihr Verständnis! Ihr Team der Wormser Sportbäder