Ponykarussell

abgelehnt

Sonstiges

Sehr geehrte Damen und Herren, traurig für die Stadt Worms, dass es nun wieder ein Ponykarussell auf dem Festplatz gibt, welches die armen Tiere Stundenlang bei weit über 30 grad ihre Runden, eng aneinander gebunden drehen lassen. Darauf muss man nun nicht näher eingehen!!! Solch eine Tierquälerei, die die Stadt Worms mit Freigabe für solche Schausteller erteilt, ist einfach erbärmlich, wirft ein schlechtes Licht auf die Stadt und gehört verboten!!! Mit freundlichen Grüßen
Stellungnahme der Verwaltung: 
Der Festplatz ist zur Zeit an einen privaten Anbieter des mobilen Freizeitparkes „Nibelungenland“ vermietet. Die Auswahl der jeweiligen Geschäfte bzw. Schausteller obliegt allein dem Veranstalter. Die Stadt Worms hat hierbei keinerlei Einfluss. Laut Auskunft des zuständigen Veterinäramtes der Kreisverwaltung Alzey-Worms wird der Tierschutz eingehalten, eine tierschutzrechtliche Erlaubnis liegt ebenfalls vor. Ein generelles Verbot zum Betreiben einer Ponyreitbahn ist nach dem Tierschutzrecht nicht möglich. Im Einzelfall kann bei Feststellungen gravierender Verstöße gegen das Tierschutzrecht das Betreiben einer Ponyreitbahn vom zuständigen Veterinäramt untersagt werden.