Wertstoff - Metall

umgesetzt

Sonstiges

Regelmäßig hat jeder Haushalt Metall als Müll in kleinen Mengen zu entsorgen. (z.B. Konservendosen u.a.) Wegen der kleinen Mengen gehen Leute nicht zum Wirtschafthof, manche haben kein Auto wegen der Laufstrecke. Wäre es nicht sinnvoll, dass wie für andere Wertstoffe, dafür Metall-Container oder -Tonne zur Verfügung gestellt wird ?
Stellungnahme der Verwaltung: 
Vielen Dank für Ihre Anfrage. Selbst wenn ein Auto zur Verfügung steht, ist es meistens ökologisch nicht sinnvoll, Abfälle in Kleinstmengen auf einem Wertstoffhof anzuliefern. Für das Entsorgen auch von Metall in kleinen Mengen sind die verschiedenen Abfallbehältnisse, die den Wormser Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung stehen, ausreichend. Verpackungen aus Metall (zum Beispiel Konservendosen) kommen in die Gelben Tonne. Die Entsorgungs- und Baubetrieb AöR der Stadt Worms (ebwo AöR) entsorgt die eingesammelten Restabfälle (schwarze Restabfalltonne) über das Müllheizkraftwerk in Ludwigshafen. Hier werden Metallteile über einen Magnetabscheider aus der Schlacke aussortiert. Schwere und größere Metallteile können gebührenfrei bei der Hausratabfuhr der ebwo AöR zur Abholung angemeldet werden (Hausrattelefon 06241-910060). Entsprechende Teile dürfen nicht in die gelben oder schwarzen Abfalltonnen.