Keine Parkmöglichkeiten für Eltern im Liebenauer Feld

umgesetzt

Sonstiges

Liebe Stadt Worms, warum gibt es eigentlich keine Haltezone/Kurzparkzone für Eltern, die ihre Kleinkinder vom Kindergarten abholen? So eine Zone wurde kurzerhand ja auch für das Ärztehaus/Taxis eingerichtet aus nachvollziehbaren Gründen. Stattdessen macht das Ordnungsamt lieber gezielt Jagd auf Eltern, die am Nachmittag gar keine andere Möglichkeit haben als falsch zu parken (z.B. auf dem gegenüberliegenden Gehweg/Radweg). Das Anliegen ist der Stadt Worms bekannt, es haben sich bereits mehrere Eltern beschwert... ich finde es äußerst bedauerlich, dass hier keinerlei Bemühen erkennbar ist seitens der Stadt, die Situation zu verbessern oder uns Eltern wenigstens eine gewisse Kulanz einzuräumen seitens der Ordnungshüter.
Stellungnahme der Verwaltung: 
Vielen Dank für den Hinweis! Gegenüber der Kita befinden sich Kurzzeitparkplätze, die allen Verkehrsteilnehmern zur Verfügung stehen. Sollten diese belegt sein, leitet sich hieraus kein Recht ab im absoluten Haltverbot, auf dem Radstreifen oder ganz oder teilweise auf dem Gehweg im Bereich der Kita zu parken. Vielmehr wurden diese Regelungen getroffen um den Kindern ein größtmögliche Sicherheit beim Betreten bzw. Verlassen des Gebäudes zu geben. Ordnungswidrig parkende Eltern gefährden die eigenen Kinder bzw. deren Kindergartenspielkameraden. Aus diesen Gründen wird dort kontrolliert und gebührenpflichtig verwarnt. Es ist keine "Jagd" auf Eltern sondern vielmehr auf Verkehrssünder, die durch ihr Verkehrsverhalten Kinder im Bereich einer Kita gefährden. Zu Ihrer Information wird noch angemerkt, dass die Verkehrsbehörde gerade zu solchem ordnungswidrigem Verkehrsverhalten Beschwerden aus den Reihen der Elternschaft und der Kommunalpolitik erhalten.